Stumpp+Schüle
Lesjöfors
deutschenglish

Kompetenz Prüftechnologie

Durchführung von Material- und Teileprüfungen sowie Lebensdauerprüfungen bei der Produktentwicklung und bei der Produktverifizierung.

Kompetenz Prüftechnologie

 

  • Werkstoffprüfungen
    Vor Freigabe des Werkstoffs zur Teilefertigung erfolgt bei uns generell eine Werkstoffprüfung. Mit speziellen Anlagen können wir zur Materialprüfung Schwingversuche durchführen.


  • Teileprüfungen
    Wir prüfen die von uns gefertigten Teile mit moderner Prüftechnologie. Die Prüfungen erfolgen fertigungsbegleitend und am Ende des Fertigungsprozesses entsprechend der im Produktionslenkungsplan festgelegten Prüfintervalle.


  • Lebensdauerprüfungen 
    Lebensdauerprüfungen werden in unserem Unternehmen im Rahmen der Produktentwicklung oder auch zur Sicherstellung der laufenden Produktqualität durchgeführt. 

    Insbesondere im Bereich der Druckfederfertigung ist Stumpp+Schüle aufgrund der Prüfmaschinenanzahl und Prüfmaschinenvielfalt einer der größten Anbieter von Dauerlaufprüfungen. Zyklisch belastete Teile wie Federn haben prinzipiell eine begrenzte Lebensdauer. Deshalb führen wir an kritischen Bauteilen vor dem Einsatz eine Lebensdauerbewertung oder entsprechende Dauerschwingversuche durch, die eine Abschätzung der Haltbarkeit der Feder zulassen.

    Mit dem Wöhlerversuch ermitteln wir die Schwingfestigkeit von Werkstoffen oder Federn. Hierfür werden die Federn zyklisch unter einer sinusförmigen Beanspruchungs-Zeit-Funktion belastet. Die Lastamplituden sowie das Spannungsverhältnis aus Unterlast zu Oberlast sind konstant. Zur Ermittlung der Werte werden die Federn auf mehreren Lasthorizonten geprüft. Der Versuch läuft, bis ein definiertes Versagen (Federbruch) eintritt oder eine festgelegte Grenzschwingspielzahl erreicht wird.

  

 

 

[« zurück]

 

  

 

   

 

Beispiel Druckfederprüfung

 

Beispiel Druckfederprüfung

 

 

Beispiel Lebensdauerprüfung Druckfeder

 

Impressum | AGB | Sitemap